2. Spieltag in der 2. RMKL-Liga am 7.7.2019 im GC Mainz

Dieser Golfplatz, in einem ehemaligen Steinbruch errichtet, stellt für alle, insbesondere auswärtigen, Golfer höchste Anforderungen.

Der 2. Spieltag in der 2. RMKL-Liga fand am 7.6.2019 auf der Anlage des GC Mainz statt. Dieser Golfplatz, in einem ehemaligen Steinbruch errichtet, stellt für alle, insbesondere auswärtigen, Golfer höchste Anforderungen.

Das einzigartige Design dieses Platzes mit vielen trickreichen Löchern, mit vielen Höhenunterschieden, schmalen Fairways lassen die meisten Golfer verzweifeln. Ballverluste, und die damit verbundenen Strafschläge, sind an der Tagesordnung und reduzieren den eigenen Score ins Negative. So war es nicht verwunderlich, dass die Gastgeber aus Mainz den Heimvorteil ausnutzen und überlegen mit 170 Nettopunkten den Tagessieg feiern konnten.

Dies hat auch zur Folge, dass sie dadurch mit deutlichem Vorsprung die Tabellenführung in Liga 2 übernommen haben. Zweiter im Tagesergebnis wurden die Golfer aus Hof Hausen (152), gefolgt vom GC Nahetal (146). Die Praforster Golfer erspielten mit 143 Nettopunkten den vierten Rang. Der GC Zimmern (136) und der GC Altenstadt (134) belegten die nachfolgenden Ränge. In der Tabelle folgt auf den Spitzenreiter Mainz (Gesamtpunkte 319) das Team aus Hof Hausen (302), Zimmern belegt Rang 3 mit 294 Zählern, vor den Golfern aus Nahetal (287) und der Hünfelder Truppe (286). Etwas abgeschlagen das Team des GC Altenstadt mit 256 Punkten auf Rang 6. In der Nettoeinzelwertung waren 5 Mainzer Golfer unter den besten neun Spielern. Insgesamt gab es lediglich eine Unterspielung. Unter den Besten konnten sich aus Praforster Sicht erfreulicherweise Joachim Meyer mit ausgezeichneten 34 Nettopunkten (4. Rang) und Reinhard Storch mit sehr guten 32 Zählern (9. Rang) etablieren.

Leider erreichte kein weiterer Praforster Golfer die magische Grenze von 30 Punkten, sodass letzlich ein nicht zufriedenstellendes Gesamttagesresultat zu verbuchen war. Für das Team aus Hünfeld punkteten weiterhin Heinrich Eidam (29), Peter Marx (25) und Matthias Rehberg mit 23 Zählern. Überhaupt nicht zurecht kamen mit den Gegebenheiten Jürgen Wenig (20), Roland Dittmar
(20) und Karl Malkmus mit 19 Punkten. Bereits am 28.6.2019 wird der dritte Spieltag im GC Nahetal stattfinden und dort gilt es für die Hünfelder Truppe den nicht allzu hohen Rückstand in der Tabelle aufzuholen.

Joachim Meyer

GC Praforst

MerkenMerken