Greenkeeping informiert (November 2019)

Liebe Golferinnen & Golfer,

Es wird merklich kälter und der Golfplatz wird winterfest gemacht…

Oft wird die Frage gestellt… Wie lange kann ich noch auf den Platz?

Um es vorweg zu nehmen…der Westkurs wird ganzjährig geöffnet bleiben. Bei extremer Witterung werden die dafür angelegten Wintergrüns in Betrieb genommen und die Sommergrüns gesperrt. Nicht der Frost ist die entscheidende Grenze, sondern schon eine Temperatur von 4 Grad. Unterhalb dieses Wertes findet kein Wachstum mehr statt. Kein Wachstum bedeutet keine Regeneration der Gräser. Schadstellen wie Divots oder Pitchmarks bleiben über Winter erhalten und begleiten uns ins Frühjahr.

Grundsätzlich gilt, kein Spielbetrieb zwischen Frost und Schneefall, Abwarten bis Raureif oder Frost abgetaut ist und Ausweichen auf Wintergrüns.
Der Ostkurs hat einen sehr lehmhaltigen Boden und ist daher deutlich schlechter für den Winter gerüstet. Die Bodenstruktur kann schneller zerstört werden. Ist der Boden nicht gesund, ist es auch das Gras nicht. Der Bestand ist im Winter anfällig für Krankheiten, die Putteigenschaften der Grüns werden deutlich verschlechtert. Auch deshalb haben sich das Konzept der Wintergrüns und die Sperrung des Ostkurses bewährt und durchgesetzt.

Weiterhin viel Spaß auf unserem schönen Golfplatz wünscht das Greenkeeping-Team

Aktuelles Wetter

X